Page 3 of 3

Posted: Wed May 24, 2006 11:59 am
by Glenn
DAs weiß ich ja, aber ich meine solche Sachen wie "Madam Curie", wo Al dann etwas abfällig fragte "On Fox?"

Posted: Thu May 25, 2006 10:42 am
by edinstven
das ist aber nicht als runtermachen gedacht.
in der regel ist es von den sendern gewollt, dass sie in dieser form erwähnt werden, es ist eine art werbung für sie.
das wichtige ist, dass einfach der name fällt, durch das "abwerten" kommt der sender im endeffekt sogar besser davon, wird auch eher im gedächtnis haften bleiben.

dieses "runtermachen" kommt eigentlich in vielen comedy-serien vor, da wird dann immer der jeweilige "haussender" erwähnt.

p.s.
auch in deutschland wird sowas praktiziert. nicht umsonst wird z.b. bei den freitag nacht news oft rtl selbst durch den kakao gezogen, bei tv total viel über pro 7 und deren fernseh-formate hergezogen.

Posted: Sun May 28, 2006 9:16 pm
by Tido
Tja aber bisher sind die Bundys immernoch Platz 1 der Staffelmenge!! Und das über 10 Jahre

Posted: Sun May 28, 2006 9:26 pm
by Glenn
Zumindest bei Sitcoms :)

Würde man auch andere Serien in Staffeln teilen oder solche Sachen wie die Simpsons dazunehmen, sähe MwC ganz schön alt aus :)

Posted: Mon May 29, 2006 1:18 pm
by Grandmaster B.
Wenn man die Simpsons als Sitcom sehen würde, da gäbe es ja mehr Staffeln oder?

Posted: Mon May 29, 2006 4:12 pm
by Jens
Die Simpsons sind mittlerweilebei 17 Staffeln angelangt.

Posted: Wed Jun 07, 2006 7:49 pm
by edinstven
Glenn wrote:Zumindest bei Sitcoms :)

Würde man auch andere Serien in Staffeln teilen oder solche Sachen wie die Simpsons dazunehmen, sähe MwC ganz schön alt aus :)


naja, der vergleich mit einem zeichentrick hinkt dann aber doch gewaltig.

die gründe für ein absetzen eine "realen" serie sind meist folgende:
-zu wenig zuschauer, von daher nicht mehr rentabel
-die produktion wird so teuer, dass es nicht mehr rentabel ist

bei den esnf war es etwas von beidem. du hattest schauspieler, die irgendwann einfach zu viel geld verlangten. neue schauspieler würden keinen sinn machen, oder hättet ihr euch esnf ohne ed o'neill vorstellen können?

ausserdem wurde esnf am ende so viel ich weis auch etwas unbeliebter in den staaten, hatte weniger zuschauer.

bei einem zeichentrick wie den simpsons ist es nicht ganz so kompliziert.
wenn die zeichner keinen bock mehr haben, findest ohne probleme unzählige andere die genau so gut zeichnen. wenn die drehbuchautoren nicht mehr wollen, findest du auch neue ohne das es die grosse masse grossartig merkt.

sprich, solange es die zuschauer sehen wollen, kann man endlos weitermachen und geld scheffeln.

Posted: Wed Jun 07, 2006 11:02 pm
by Glenn
ausserdem wurde esnf am ende so viel ich weis auch etwas unbeliebter in den staaten, hatte weniger zuschauer.


Die schwindende Fanbasis lag im großen und ganzen darin, dass Fox die Sendung auf immer ungünstigere Timeslots gelegt hat. Die Leute hatten entweder was anderes geguckt oder sind ausgegangen, anstatt MwC zu schauen

Posted: Tue Jun 27, 2006 9:05 am
by Tido
Irgendwann ist immer mal das Ende. Mir gefiel die 11.te Season doch man merkte das es reichte. Wenn eine 12te Season noch gemacht wird, dann aber bitte mit neuen Autoren.